Umweltschutz


Dauerhafte Haarentfernung* hat viele Vorteile - auch für unsere Umwelt.

Wir übernehmen Verantwortung. Der sparsamere Umgang mit Ressourcen und die langfristige Vermeidung von Müll sind nur zwei der positiven Nebeneffekte von dauerhafter Haarentfernung*. Mit hairfree tun Sie sich und unserer Umwelt etwas Gutes.

Was tun wir?

Ökologisches Handeln ist ein Grundbestandteil unserer Unternehmensphilosophie. Unsere Institute und Partner haben sich mit uns gemeinsam dem Schutz der Umwelt verschrieben. Durch den Einsatz moderner Technik in unseren Behandlungsgeräten haben wir den Energieverbrauch um über 30 Prozent gesenkt. Denn jede Rasur verbraucht Energie und Wasser, verursacht Abfälle und belastet die Umwelt durch Tenside. Auch in der Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten. So spart der Verzicht auf Rasur und Enthaarung viel Energie und Verpackungsmüll.

Was tun Sie?

Mit dem Ende Ihrer täglichen Enthaarungsprozeduren leisten Sie automatisch einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz. Denn wer aufhört, Körperhaar zu rasieren verringert den Wasserverbrauch. Das spart Energie und Trinkwasser. Daneben verringern Sie zusätzlich die Wasserbelastung durch Tenside und Chemikalien. Sie vermeiden zusätzlichen Verpackungsmüll. Mit Treibgas gefüllte Rasierschaumflaschen aus Weißblech und Einweg-Rasierklingen aus Stahl sind bei ihrer Herstellung und der späteren Entsorgung wahre Energiefresser.

 

 

Dauerhafte Haarentfernung* hat viele Vorteile - auch für unsere Umwelt.