12.10.2014

hairfrees Markenbotschafterin Mariella Ahrens zeigt in Ihrer neuen ARD-Serie „Ein Fall von Liebe“ nicht nur, wie schön Liebe sein kann

Egal ob im Alltag Ihres Berufes als Schauspielerin oder auf dem roten Teppich der Society-Events, Mariella Ahrens zeigt sich stets als eine Frau mit Stil und steht für viele deutsche Frauen als bestes Beispiel einer Beauty-Ikone. Unter anderem trägt auch sie dazu bei, dass sich der Mode- und Beauty-Markt an ihr orientieren. Als meinungsprägende Person der Öffentlichkeit bestimmt sie aktiv die Trends der Zukunft, indem ihre Statements und Bilder den Inhalt der Lifestyle-Presse füllen.

Seit über zwei Jahren agiert die in Berlin lebende Schönheit als Markenbotschafterin für hairfree. Sie selbst betont ihre negative Haltung zu den Nebenwirkungen der wiederkehrenden Enthaarungsprozeduren wie Rasieren, Epilieren oder Wachsen: „Hautirritationen oder Rötungen sind bei den herkömmlichen Enthaarungsmethoden immer da und das finde ich störend, wenn man sich selbstbewusst und gut präsentieren möchte.“ Wie das Ergebnis der alternativen Behandlung mit dem INOS-Verfahren von hairfree aussehen kann, ist ab dem 30. Oktober 2014 (18:50 Uhr) im Ersten Deutschen Fernsehen zu sehen. Nach dem erfolgreichen Fernsehfilm-Dreiteiler "Ein Fall von Liebe" gehen die Geschichten um Anwalt Florian Faber (Francis Fulton-Smith) und die Journalistin Sarah Pohl (Mariella Ahrens) jetzt in Serie. In den spannenden und unterhaltsamen Episodenfällen spielt neben dem Hauptthema Liebe auch die Attraktivität der Hauptdarstellerin eine nicht unwesentliche Rolle.

Am Rande der Dreharbeiten gibt das hairfree-Testimonial gerne eines ihrer Beauty-Geheimnisse preis: „Als Schauspielerin muss man Profi sein und das erwarte ich auch von meinen Beratern für gutes Aussehen. Bei den professionell ausgebildeten Hautexpertinnen kann ich die Haut, mein kostbarstes Gut, vertrauensvoll in die Hände von Profis geben – das bekomme ich bei hairfree.“