07.05.2013

hairfree zeichnet aus: FRANNY Preis 2013 für die Besten der Franchise-Wirtschaft

Mit dem Systemerfolg wachsen

Im Rahmen der festlichen Gala im ‚Tipi‘ Berlin, direkt gegenüber dem Kanzleramt, ehrte hairfree zwei herausragende Unternehmerpersönlichkeiten für ihre Leistungen der vergangenen Jahre. Alexandra Schindler und Rodger Bothmann gehören zu den erfolgreichsten Partnern des hairfree-Franchise-Systems, das den Beauty-Markt bereits seit knapp einem Jahrzehnt prägt. Im Segment der dauerhaften Haarentfernung eroberte das Darmstädter Franchise-System binnen neun Jahren den europäischen Markt. „Sowohl Frau Schindler als auch Herr Bothmann sind nicht nur mit uns gewachsen, sondern haben zu der Entwicklung unseres Systems erheblich beigetragen“, erwähnte der hairfree-Geschäftsführer und -Inhaber Jens Hilbert am Rande der Veranstaltung in der deutschen Hauptstadt. Diese Entwicklung ist bemerkenswert: Die Marke steigerte Ihren Systemumsatz innerhalb von 5 Jahren von 200.000 auf 20 Millionen Euro.

Franchise-Partner der „frühen Stunden“

Die Regensburgerin und Multi-Institut-Betreiberin Alexandra Schindler bewies ganz früh ein gutes Gespür für den Markt mit vielen Potenzialen. Mit ihren Standorten in Schwandorf und Cham ist sie eine Franchise-Partnerin der „frühen Stunde“ und nach fünf Jahren weiterhin auf dem Expansionskurs. Im November 2012 eröffnete Sie ihr drittes Institut in ihrem Heimatort Regensburg. Auch der ehemalige BMW-Manager Rodger Bothmann bewies in den vergangen Jahren, dass man mit starken Eigenantrieb, unternehmerischen Denken und vor allem dem bedingungslosen Glauben an die Marke Außergewöhnliches leisten kann. Mit insgesamt drei erfolgreichen Instituten in München ist der gebürtige Australier der beste Beweis dafür, dass ehemalige Manager ihre jahrelange Erfahrung in das hairfree-System einbringen und sie hier sehr gut umsetzen können.

Mit exzellenter Ausbildung den Boom-Markt erobern

Beide ausgezeichneten Unternehmer sind sich jedoch einig: Die hairfree-Academy trägt hauptsächlich dazu bei, dass jeder Franchise-Partner das Konzept in seinem regionalen Markt erfolgreich umsetzen kann. 220 Schulungstage im Jahr garantieren optimale Qualifikation in allen relevanten Bereichen des Geschäftsalltags, unabhängig davon, mit welchem beruflichen Werdegang der Franchise-Partner in das System einsteigt. „Unsere Partnerstruktur reicht von erfolgreichen Unternehmerfrauen, starken Ehepaaren bis hin zu ehemaligen Managern. Wer den mit sieben Milliarden Euro dotierten Haarentfernungsmarkt mit uns bearbeiten möchte, der erhält als Franchise-Partner alle notwendigen Tools an die Hand, um mit hairfree erfolgreich zu werden. Die Erfahrungswerte aus über zwei Millionen Kundenbehandlungen geben wir sehr gerne an unsere Seminarteilnehmer weiter“, erklärt die Geschäftsführerin der hairfree-Academy Christine Heller, die seit Jahren zwei Standorte sehr erfolgreich selbst betreibt. Egal ob Schindler, Bothmann oder Heller: Jeder erfahrene Franchise-Partner bei hairfree oder aufmerksame Marktbeobachter weiß, dass die ersten neun Geschäftsjahre gerade die Spitze des Eisberges, den es in der Zukunft noch zu bearbeiten gilt, ausmachen, denn wer nie wieder rasieren möchte, der wird an der exklusiven hairfree-INOS-Methode nicht vorbei kommen können.