03.03.2011

Rodger Bothmann: „Durch hairfree habe ich mir meinen Lebenstraum erfüllt!“

Mit dem Thema Haarentfernung konnte sich der in Melbourne geborene Bothmann anfangs nur schwer identifizieren. Auf der START-Messe für Gründer und junge Unternehmer in Nürnberg wurde er mit dem Thema Haarentfernung zum ersten Mal konfrontiert. Schnell fiel auf, wie professionell das inhabergeführte Unternehmen in einem rasant wachsenden Markt funktioniert. Flache Führungsebenen und klare Entscheidungen imponierten Bothmann zusätzlich und machten es möglich, die Lust auf einen neuen Lebensabschnitt und den Traum der Selbstständigkeit auszuleben. „Ich kam aus einem sehr emotionalen Markt und fühlte mich da sehr wohl. Genauso wie ein Motorrad schenkt auch dauerhafte Haarentfernung vielen Menschen mehr Lebensglück und Spaß an Spontaneität.“, beschreibt Bothmann seine Entscheidung für das Franchise-System hairfree. Dass das Thema Haarentfernung heutzutage eine moderne Entwicklung im Beautybereich und damit auch für Männer interessant ist, beschreibt der Wahlmünchner mit Hilfe von James Bond: „Man denke nur an den behaarten James Bond alias Sean Connery und den haarlosen Daniel Craig, die im Abstand von ein paar Jahrzehnten aus dem Meer stiegen. Daran erkennt man sehr deutlich, wie sich die Zeiten ändern, auch bei den Schönheitsidealen.“
Mit Geschick und Strategie zum Erfolg
Die Lage seiner Institute hat Bothmann gut ausgewählt, alle vier sind hoch frequentiert. Auch andere Anbieter dauerhafter Haarentfernung sind an den Standorten vertreten und präsentieren ihre Angebote. Aber Bothmann weiß um die Kraft der Marke hairfree, deren innovativen INOS-Methode und das Premium-Image: „Bei Qualität, Service und Technik haben wir eigentlich keine Konkurrenz“. Den erfahrenen Manager, der während seiner Zeit bei BMW Motorrad schon Verantwortung für mehr als 60 Mitarbeiter übernommen und über Budgets im zweistelligen Millionenbereich verfügte, kann der Wettbewerb und das rasante Tempo des Marktes nicht erschrecken. Auch in Sachen Marketing legt der Münchner eine ausgeklügelte Strategie an den Tag. Er präsentiert hairfree und seine Institute auf regionalen und nationalen Gesundheits-, Beauty- und Wellnessmessen. Dort überzeugen seine gut ausgebildeten und erfahrenen Mitarbeiterinnen die Besucher von einer gepflegten Haut durch dauerhafte Haarentfernung. Hier können seine geschulten Mitarbeiterinnen die Stärken ausspielen, die ihn selber an der Marke hairfree gereizt haben: persönliche  Ansprache, hohe Emotionalität einer internationalen Marke und individuelle Beratung. Leidenschaftliches Engagement und Begeisterung für die Marke hairfree ist für Bothmann genauso wie für seine Mitarbeiterinnen selbstverständlich. „Nur wer brennt, kann ein Feuer entfachen! Unsere Kunden können topaktuell gewartete Behandlungsgeräte, innovative Technik und ein regelmäßig auf neuestem Stand geschultes Personal erwarten. Genauso wie der Wille zur ständigen Verbesserung aller Abläufe und Leistungen zur Erzielung eines optimalen Behandlungsergebnisses. Diskretion und Zuvorkommenheit sind eine gelebte Selbstverständlichkeit. “